Schettler mal genau betrachtet

Schettler mal genau betrachtet

Schrift:
  • normal
  • medium
  • gross

Die Schettler Unternehmungen gehen zurück auf das am 24. September 1924 in Wanne-Eickel (jetzt Herne) von Klempner-, Installateur- und Heizungsbaumeister Friedrich Leickel (1896 - 1961) gegründete Handwerksunternehmen Friedrich Leickel Heizungsbau. Das Unternehmen entwickelte sich vor allem in den 30er Jahren zu einem führenden Handwerksbetrieb für Zentralheizungsbau. 1957 übernahm Friedrich Leickel das Amt des Obermeisters der Klempner-, Installateur- und Zentralheizungsbauer-Innung.

Nach dem Tod des Firmengründers 1961 übernahm dessen Schwiegersohn, der Heizungsingenieur Werner Schettler die Leitung des Unternehmens, das er gemeinsam mit seiner Frau Gudrun nicht nur weiterführen, sondern auch zu einem Marktführer im mittleren Ruhrgebiet mit in der Spitze 70 Mitarbeitern und einem leistungsfähigen Kundendienst ausbauen konnte.

Der von Friedrich Leickel auf betriebsnotwendige Immobilien einschließlich Mitarbeiterwohnungen begrenzte Grundbesitz wurde von Werner und Gudrun Schettler erheblich ausgeweitet. Die ab Mitte der 60er Jahre stürmische Ausweisung neuer Baugebiete im nördlichen Ruhrgebiet und der stark florierende soziale Wohnungsbau gaben hier ein reiches Betätigungsfeld.

1981 wurde der Unternehmensbereich Leickel an die VEBA Kraftwerke Ruhr veräußert. Das Unternehmen ist bis heute unter dem Namen Wärmetechnik Leickel am Markt tätig und inzwischen wieder konzernunabhängig.

 

Generationswechsel

 

1983 trat mit dem Juristen Rolf Schettler ein Enkel von Friedrich Leickel und Vertreter der dritten Generation als Generalbevollmächtigter in die Geschäftsleitung ein. Er hat inzwischen die Gesamtleitung übernommen. Auch die vierte Unternehmergeneration ist schon auf dem Weg: Andreas Friedrich Schettler, ältester Sohn des jetzigen Geschäftsführers, hat an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Regensburg im Fachbereich Immobilienwirtschaft (IREBS) seinen Bachelor und an der englischen Oxford Brookes University seinen Master of Science (International Real Estate) erworben. Er ist aktuell als Investment Analyst in einem international tätigen Immobilien-Unternehmen beruflich engagiert.
Der Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens entwickelte sich seit 1983 zunehmend hin zu komplexen Projektentwicklungsaufgaben, vorzugsweise in der Restrukturierung von Industrieflächen bzw. -brachen. Als weiteres Betätigungsfeld kam der Themenbereich Senioren-Immobilien hinzu. 1987/1988 wurde in Lüneburg das Senioren Wohn- und Pflegeheim Lüner Hof in einem denkmalgeschützten, historischen Gebäude realisiert. Mit dem Restrukturierungsprojekt auf der Zechenbrache der ehemaligen Schachtanlage "Schlägel & Eisen" in Herten-Scherlebeck kam das interessante Segment Senioren-Service-Wohnen hinzu. Auf dieser Brache entstanden ein modernes Senioren-Pflegeheim und Senioren-Service-Wohnungen, ein Einzelhandels- und Dienstleistungszentrum sowie Familienwohnungen.

Von Wanne-Eickel nach Herten

 

1992 mit der Fertigstellung des Gesundheits- und Dienstleistungszentrums CIRKEL verlagerten die Schettler Unternehmungen ihren Sitz von Wanne-Eickel nach Herten, um in diesem modernen und verkehrsgünstig gelegenen Bürokomplex das neue Hauptquartier zu beziehen. Im Jahre 2001 erfolgte die Umstrukturierung der Gruppe in die operativen Einheiten Schettler Verwaltung GmbH & Co. KG, W. und G. Schettler GmbH & Co. KG sowie später der Schettler Senioren-Immobilien GmbH & Co KG, deren Geschäftsführer Rolf Schettler ist.

 

Tradition hat im Hause Schettler/Leickel auch das ehrenamtliche Engagement. Friedrich Leickel war viele Jahre Presbyter und Kirchmeister der evangelischen Kirchengemeinde Wanne-Mitte. Werner Schettler übernahm das Presbyteramt von seinem Schwiegervater und engagierte sich für den Bau des noch heute existierenden Gemeindezentrums an der Pastoratsstraße in Herne-Wanne. Daneben ist er in zahlreichen sozialen und charitativen Projekten engagiert. Rolf Schettler war neben seinem anhaltenden, vielfältigen Engament in Pferdesport und Pferdezucht u. a. Gründungsstifter und Stiftungsrat der Hertener Bürgerstiftung und ist aktuell u. a. Stellvertretender Landesvorsitzender des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Kuratoriums Qualitätssiegel Betreutes Wohnen NRW e.V. in Bochum sowie Mitglied des Hochschulrates der EBZ Business School Bochum-Springorum.